Das perfekte TSF-W

Christian Fleschhut
Administrator
Beiträge: 88
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 22:40

Das perfekte TSF-W

Beitragvon Christian Fleschhut » So 10. Mai 2015, 13:22

Hallo,

was hat das perfekte TSF-W für euch?
Welchen Löschwasservorrat?
Welche Ausrüstung zusätzlich zur Norm?

Ein paar kleine "Pferdefüße" gibt es:
Fahrgestell und Gewicht rein nach Norm:
Serienmäßige Doppelkabine
Zulässige Gesamtmasse max. 6.300 kg
Mit freundlichen Grüßen
Christian Fleschhut
Feuerwehrforum.biz
Feuerwehr Steinbach

Tim Raml
Beiträge: 31
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 14:46

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Tim Raml » So 10. Mai 2015, 20:58

Das perfekte TSF-W...schwierige Ausgangslage...bei uns in der Wehr gibt es ja leider nur TSF und dann gleich LF 16...für einige Stadtteile fände ich aber ein TSF-W sinnvoll.
Also wünschenswert wäre Allradantrieb, ist aber kein Muss, da er doch recht viel Gewicht verschlingt.
An Löschwasser sollten denke ich kann man mit den 500 l arbeiten, sollte es das Gewicht hergeben kann man über 750 l reden. Die 500 sollten es aber mindestens sein, da laut ABeK in Bayern beim B 1 500 l gefordert werden und die kleinen Wehren dies somit selbstständig abarbeiten können, ohne das erst wieder eine weitere Wehr dazualarmiert werden muss (und nein, ich meine nicht mein Feuer dein Feuer! :mrgreen: )
Wichtig wäre für mich natürlich Licht, und Licht...und noch mehr Licht. Also auf jeden Fall eine Umfeldbeleuchtung und gerne einen kleinen, von Hand ausschiebbaren Lichtmast, der über das Bordnetz betrieben werden kann.
Ein großer Stromerzeuger wäre somit verzichtbar.
Allerdings könnte ich mich auch mit einem kleinen 2-3 kVA Aggregat anfreunden, wenn ich eine Tauchpumpe dabei hab. Diese und eine Motorkettensäge finde ich mittlerweile aufgrund der steigenden Zahl von Unwettereinsätzen als Option an.
Auch wichtig finde ich, dass genug Material zur Verkehrsabsicherung vorhanden ist...da kann man nie genug haben ;)

Achso...und die Kübelspritze nicht durch irgendein Hi-Tech-Löschgerät ersetzen...ich finde die Kübelspritze trotzdem ganz nett.
Formstabiler Schnellangriff ist natürlich verzichtbar, sonst eben die aktuellen Gimmicks wie Schnellangriffsverteiler, evtl. Schlauchpaket, eine WBK, ASÜ...
Ansonsten kann man ja auch mit der Normbeladung viel anfangen...aber das wäre ja zu einfach :mrgreen:
-----
Des interessierd mi ois ned...des is mei Meinung und basta!

Besucht uns doch mal: http://www.fw-hof.de

Klaus Schiller
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 14:05

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Klaus Schiller » So 10. Mai 2015, 21:07

.für einige Stadtteile fände ich aber ein TSF-W sinnvoll.
Also wünschenswert wäre Allradantrieb, ist aber kein Muss, da er doch recht viel Gewicht verschlingt.

Alos doch: Örtliche Gegebenheiten und Rand-Rahmenbedingungen :mrgreen:

Christian Pannier
Beiträge: 17
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 13:40

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Christian Pannier » So 10. Mai 2015, 22:50

N'Abend!

Ich weiß nicht, ob sie perfekt sind, aber ich halte unsere schon für ganz brauchbar. Zwei weitere im Anmarsch.
http://www.feuerwehr-bretten.de/index.php?page=1013
Viele Grüße,
Christi@n

Christian Müller
Beiträge: 14
Registriert: So 10. Mai 2015, 20:31

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Christian Müller » So 10. Mai 2015, 23:30

Christian Pannier hat geschrieben:N'Abend!

Ich weiß nicht, ob sie perfekt sind, aber ich halte unsere schon für ganz brauchbar. Zwei weitere im Anmarsch.
http://www.feuerwehr-bretten.de/index.php?page=1013

Was bringen die aktuell auf die Waage?
Mit freundlichen und kommunikativen Grüßen

Christian Müller

http://www.feuerwehr-maintal.de

Martin Drechsler
Beiträge: 32
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 06:41

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Martin Drechsler » Mo 11. Mai 2015, 11:34

Hallo,

ich finde das TSF - W ist ein richtig feines Auto..... Das von Christian verlinkte Fahrzeug wirkt von der BEschreibung der Beladung für mich durchaus schlüssig. Gerade auch, wenn es in enge Bebauungen geht, können diese Fahrzeuge ihre Stärke ausspielen.

Wir hatten zu Beginn meiner aktiven Zeit zwei Rundhauber (LF 16 und TLF 16) und einen TSF (Ford Transit, baujahr 80)

Dieser wurde dann durch einen MTF ersetzte, in den wir bei Sturmlagen meist nen Blech mit Säge und Zubehör reingeworfen haben. Das war nix halbes und nix ganzes.

Christian Fleschhut
Administrator
Beiträge: 88
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 22:40

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Christian Fleschhut » Mo 11. Mai 2015, 20:45

Hier mal ein Link zu einem neueren TSF-W.
Das Fahrzeug kann definitiv "was".
Am Brettener Fahrzeug gefällt mir persönlich die Heckklappe gut, ist ein gewisser Witterungsschutz...
Mit freundlichen Grüßen
Christian Fleschhut
Feuerwehrforum.biz
Feuerwehr Steinbach

Martin Drechsler
Beiträge: 32
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 06:41

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Martin Drechsler » Di 12. Mai 2015, 06:04

Guten Morgen,

Christian, jipp... da ist alles drauf, was man braucht.... gut gemacht.

Gruß

Ulrich Wolf
Beiträge: 33
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 13:49

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Ulrich Wolf » Di 12. Mai 2015, 12:44

Christian Fleschhut hat geschrieben:Hallo,

was hat das perfekte TSF-W für euch?
Welchen Löschwasservorrat?
Welche Ausrüstung zusätzlich zur Norm?

Ein paar kleine "Pferdefüße" gibt es:
Fahrgestell und Gewicht rein nach Norm:
Serienmäßige Doppelkabine
Zulässige Gesamtmasse max. 6.300 kg


Wir :-)
Streng nach Norm mit 500 Ltr.
Perfekt ist für mich "unverbastelt" :-)
http://pvsafety.de - Sicherheit im Feuerwehreinsatz
"Die größte Gefahr ist die Gefahr, die wir durch mangelhafte Erkundung nicht erkannt haben!" (U.Wolf, 2012)

Florian Heidenreich
Beiträge: 51
Registriert: So 10. Mai 2015, 20:31

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Florian Heidenreich » Mi 13. Mai 2015, 08:18

Die Grenze war zwar 6.300kg aber wenn es etwas mehr sein darf war mein Favorit immer diese (leider) nicht mehr gebaute Version.

http://www.feuerwehr-lübau.de/galerie/IMG_1160g.jpg

http://www.feuerwehr-lübau.de/galerie/IMG_1164g.jpg

Ein schönes, kleines Fahrzeug welches Dank Allrad gerade im ländlichen Bereich gut zurecht kommt. Was den Führerschein angeht wären die 1.200kg mehr nicht ausschlaggebend.

Was die Beladung angeht sollte natürlich all das dabei sein was für ein zeitgemäßes arbeiten erforderlich ist. Also HSR, Schlauchtragekörbe... Was nicht sein muss, aber auf dem von mir verlinkten Fahrzeug zu sehen ist, ist der formstabile Schnellangriff.

Michael Linkenbach
Beiträge: 9
Registriert: So 31. Mai 2015, 21:52

Re: Das perfekte TSF-W

Beitragvon Michael Linkenbach » So 31. Mai 2015, 22:20

Wir haben ein TSF-W von Harz-Bitburg. VW LT46 mit 500l Wasser. Leider wurde aus Kostengründen viel Platz verschenkt. Sieht man aber mal vom überflüssigen SA, formfest ab, ist das ein sehr feines Auto mit dem man schon einiges machen kann. Allerdings ist die Qualität des Ausbaus nicht unbedingt erste Liga.


Zurück zu „Fahrzeuge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast